Garne Journale Magazine

Modell des Monats

Januar 2014

Modell des Monats Januar 2014

Filati Magazin 46, Modell 56

JACKE • Alta Moda Fine Dégradée
Größe 36/38 (40/42 – 44/46)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa-Qualität „Alta Moda Fine Dégradée” (70?% (Baby) Alpaka, 25?% Schurwolle (Merino), 5?% Polyamid, LL = ca. 160 m/25 g): ca. 200 (225 – 250) g Hellgrau/Mittelgrau/Anthrazit (Fb. 106) und Lana Grossa-Qualität „Lace Paillettes” (45?% (Baby) Alpaka, 20?% Schurwolle (Merino), 15?% Polyamid, 15?% Baumwolle, 5?% Polyester, LL = ca. 150 m/25 g): ca. 175 (200 – 225) g Mokka (Fb. 3); Stricknadeln Nr. 5,5 und 6; 1 Brosche von Union Knopf, Art. 500261 mit Strasssteinen, Gr. 001, Fb. 835 silber.
Hinweis:
Alles mit doppeltem Faden stricken, und zwar mit je 1 Faden beider Qualitäten zusammen!
Rippen:
1 M re, 1 M li im Wechsel str.
Glatt re:
Hin-R re, Rück-R li str.
Betonte Abnahmen:
Am R-Anfang nach der 2. M 2 M re zus.-str. Am R-Ende vor den letzten 2 M 2 M überzogen zus.-str. = 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. M re str. und die abgehobene M darüber ziehen. So wird beids. je 1 M abgenommen.
Maschenprobe:
17 M und 25 R glatt re mit Nd. Nr. 6 und doppeltem Faden wie beschrieben = 10 x 10 cm.
Rückenteil:
90 (98 – 104) M mit Nd. Nr. 5,5 und doppeltem Faden wie beschrieben anschlagen. Für die Blende 2 cm = 6 R Rippen str. Dann mit Nd. Nr. 6 glatt re weiterarb. Beids. für die A-Linie in der 15. R ab Blendenende 1 M abn., dann in jeder 14. R noch 4x je 1 M abn. = 80 (88 – 94) M. Nach 35 cm = 88 R ab Blendenende beids. für die Armausschnitte 3 M abk., dann in jeder 2. R noch 5x je 1 M betont abn. = 64 (72 – 78) M. Nun gerade weiterstr. In 19 (20 – 21) cm = 48 (50 – 52) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 4 (5 – 5) M abk., dann in jeder 2. R noch 3x je 5 (6 – 7) M abk. Gleichzeitig mit der 2. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittl. 20 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 2 M und 1x 1 M abk. Damit sind die M der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.
Linkes Vorderteil:
63 (67 – 70) M mit Nd. Nr. 5,5 und doppeltem Faden wie beschrieben anschlagen. Für die Blende 2 cm = 6 R Rippen str. Dann mit Nd. Nr. 6 glatt re weiterarb. A-Linie und Armausschnitt am re Rand jeweils in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen = 50 (54 – 57) M. Nun wieder gerade weiterstr. Die Schulter am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen. Über die restl. 31 M für die Ausschnittblende mit Schalkragen noch weitere 8 cm = 20 R glatt re str. Dann die M abk.
Rechtes Vorderteil:
Gegengleich zum linken Vorderteil str.
Ärmel:
42 (46 – 50) M mit Nd. Nr. 5,5 und doppeltem Faden wie beschrieben anschlagen. Für die Blende 2 cm = 6 R Rippen str. Dann mit Nd. Nr. 6 glatt re weiterarb. Beids. für die Schrägungen in der 17. R ab Blendenende 1 M zun., dann in jeder 18. R noch 4x je 1 M zun. = 52 (56 – 60) M. Nach 42 cm = 106 R ab Blendenende beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann in jeder 2. R 2x je 2 M abk., 4x je 1 M betont abn., in jeder 4. R 4x je 1 M und wieder in jeder 2. R 5x je 1 M betont abn., dann noch 1x 2 M abk. In der folg. R die restl. 8 (12 – 16) M abk.
Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Die Schmalseiten der Blenden- bzw. Kragenteile im Matratzenstich verbinden. Den inneren Blendenrand an den rückwärtigen Halsausschnittrand nähen. Dann die Blende in rückwärtiger Mitte zur Hälfte nach innen umlegen und über dem rückwärtigen Ausschnittrand festnähen. So entsteht der Schalkragen automatisch. Die vordere gestrichelte Linie am li Vorderteilrand im Schnittschema deutet die Umbruchlinie an. Ärmel einsetzen. Mit Brosche nach Belieben schließen.
Stickschrift