Garne Journale Magazine

Modell des Monats

September 2012

Modell des Monats September 2012

Filati Journal 44, Modell 58 + 59

MANTEL MIT HÄKELSPITZE • Garzato Baby
Größe 36/38 (40/42)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa-Qualität „Garzato Baby” feinste Merinowolle mit Baby Alpaka (65 % Alpaka, 20 % Schurwolle, 15 % Polyamid, LL = ca. 70 m/50 g): ca. 600 (650) g Petrol meliert (Fb. 7); Stricknadeln Nr. 10, 1 Wollhäkelnadel Nr. 6.
Glatt re:
Hin-R re, Rück-R li str.
Perlmuster:
1 M re, 1 M li im Wechsel str. Die M nach jeder R versetzen.
Bogenbordüre:
Nach Häkelschrift auf Seite 86 in hin- und hergehenden R häkeln. Die Zahlen re und li außen bezeichnen jeweils den R-Beginn. Zu jeder R mit der Luftm-Anzahl entsprechend der M-Höhe wie gezeichnet vorgehen. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS zwischen den Pfeilen fortl. häkeln, mit den M nach dem 2. Pfeil enden. In der 2. und 3. R die Stb-Gruppen jeweils in die entsprechende M der Vor-R häkeln. In der Höhe die 1. – 3. R 1x häkeln.
Betonte Abnahmen:
Am R-Anfang nach der 20. M 2 M überzogen zus.-str. = 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. M re str. und die abgehobene M darüber ziehen. Am R-Ende vor den letzten 20 M 2 M re zus.-str. Es wird beids. je 1 M abgenommen.
Maschenproben:
10 M und 16 R glatt re mit Nd. Nr. 10 = 10 x 10 cm; 9,5 M und 18 R Perlmuster mit Nd. Nr. 10 = 10 x 10 cm.
Rückenteil:
60 (70) Luftm + 1 Luftm zum Wenden als Ersatz für die 1. fe M mit Häkelnd. Nr. 6 anschlagen. Eine Bogenbordüre häkeln, dabei die 1. fe M in die 2. Luftm ab Nd. häkeln = 61 (71) M in 1. R. Nun mit den Stricknd. aus dem Anschlagrand der Bordüre 61 (71) M auffassen. Am Saum bildet sich automatisch ein flacher Bogenrand. Jetzt glatt re str. Beids. für die A-Linie in der 35. R ab Bordürenende 1 M betont abn., dann in jeder 12. (10.) R noch 3(4)x je 1 M betont abn. = 53 (61) M. In der folg. 12. (8.) R 9 M abn. Dafür wie folgt str.: Rand-M, 1 (5) M re, 2 M re zus.-str., ★ 4 M re, 2 M re zus.-str., ab ★ 2x wdh., 3 M re, 2 M re zus.-str., • 4 M re, 2 M re zus.-str., ab • 3x wdh., mit 1 (5) M re und Rand-M enden = 44 (52) M. Nach 53 cm = 84 R ab Bordürenende die Passe im Perlmuster fortsetzen. Nach 9 cm = 16 R ab Passenbeginn beids. für die Armausschnitte 3 M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 2 M und 1x 1 M abk. = 32 (40) M. Nun gerade weiterstr. In 17 (18) cm = 30 (32) R Armausschnitthöhe für den runden Halsausschnitt die mittl. 10 M abk. und beide Seiten getrennt weiterstr. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. R noch 1x 2 M abk. In 4 cm = 8 R Halsausschnitthöhe die restl. 9 (13) Schulter-M abk. Die andere Seite gegengleich beenden.
Linkes Vorderteil:
30 (35) Luftm + 1 Luftm zum Wenden als Ersatz für die 1. fe M mit Häkelnd. Nr. 6 anschlagen. Eine Bogenbordüre häkeln, dabei die 1. fe M in die 2. Luftm ab Nd. häkeln = 31 (36) M in 1. R. Nun mit den Stricknd. aus dem Anschlagrand der Bordüre 31 (36) M auffassen. Die ersten 4 (5) Abnahmen für die A-Linie wie in der re Rückenteilhälfte ausführen, jedoch schon jeweils nach der 15. M ab re Rand = 27 (31) M. In der vorletzten R vor dem Passenbeginn im Perlmuster 4 M wie folgt abn.: Rand-M, 2 (4) M re, ★ 2 M überzogen zus.-str., 4 M re, ab ★ 2x wdh., 2 M überzogen zus.-str., 3 (5) M re, Rand-M = 23 (27) M. Musterwechsel und Armausschnitt am re Rand jeweils in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen = 17 (21) M. In 12 (13) cm = 22 (24) R Armausschnitthöhe am li Rand für den Halsausschnitt 4 M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 2 M und 2x je 1 M abk. Die Schulter-M am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil abk. Damit sind alle M aufgebraucht.
Rechtes Vorderteil:
Gegengleich zum linken Vorderteil str., die Abnahmen für die A-Linie wie in der li Rückenteilhälfte ausführen.
Ärmel:
25 Luftm + 1 Luftm zum Wenden als Ersatz für die 1. fe M mit Häkelnd. Nr. 6 anschlagen. Eine Bogenbordüre häkeln, dabei die 1. fe M in die 2. Luftm ab Nd. häkeln = 26 M in 1. R. Nun mit den Stricknd. aus dem Anschlagrand der Bordüre 26 M auffassen. Am Saum bildet sich automatisch ein flacher Bogenrand. Jetzt glatt re str. Beids. für die Schrägungen in der 5. R ab Bordürenende 1 M zun., dann in jeder (der) 8. R 2(1)x je 1 M und in jeder 6. R 3(6) je 1 M und in der 10. R noch 1(0)x 1 M zun. = 40 (42) M. Nach 31 cm = 50 R ab Bordürenende im Perlmuster weiterstr. Nach 9 cm = 16 R ab Perlmusterbeginn beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann in jeder 2. R 1x 2 M, 4x je 1 M, in der 4. R 1x 1 M und wieder in jeder 2. R noch 3x je 1 M, 1x 2 M und 1x 3 M abk. In der folg. R die restl. 4 (6) M abk.
Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Die Vorderteilränder und den gesamten Halsausschnittrand mit Häkelnd. Nr. 6 mit 1 R Krebsm = fe M von li nach re umhäkeln. Ärmel einsetzen. Direkt vor Beginn der Vorderteilpassen jeweils über 12 cm ab vorderem Rand 2 dicht nebeneinander liegende Kettm-R aufhäkeln. Dann am vorderen Rand jeweils am Beginn bzw. Ende der Kettm-R 2x je 3 ca. 60 cm lange Fäden einziehen und jeweils für 1 Bindeband zu einem Zopf flechten. Enden verknoten.
 
 
 
RIPPENMÜTZE • Garzato Baby • Kopfumfang 56 – 58 cm
Material:
Lana Grossa-Qualität „Garzato Baby” feinste Merinowolle mit Baby Alpaka (65 % Alpaka, 20 % Schurwolle, 15 % Polyamid, LL = ca. 70 m/50 g): ca. 100 g Petrol meliert (Fb. 7) und 1 Fellpompon mit Druckknopf (Fb. 102) petrol/schwarz; Spielstricknadeln Nr. 6.
Hinweis:
Den Fellpompon gibt es bei Lana Grossa zu kaufen.
Rippen:
1 M re, 1 M li im Wechsel str.
Maschenprobe:
14 M und 20 Rd Rippen mit Nd. Nr. 6 gestrickt – ungedehnt gemessen = 10 x 10 cm.
Ausführung:
66 M mit den Spielstricknadeln anschlagen. Die M auf 4 Nadeln verteilen – 2x je 16 M und 2x je 17 M pro Nadel und zur Rd schließen. Den Rd-Beginn markieren und Rippen in Rd str. Nach 21 cm = 42 Rd ab Anschlag für die Spitze wie folgt arb. und M abn.: Ab Rd-Beginn ★ 3 M überzogen zus.-str. = 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die 2 folg. M re zus.-str. und die abgehobene M darüber ziehen, 1 M li, 1 M re, 1 M li, ab ★ 10x wdh. = 44 M. Weitere 4 Rd Rippen str. In der folg. Rd ★ 1 M re str., 3 M li zus.-str., ab ★ 10x wdh. = 22 M. In der nächsten Rd je 2 M re zus.-str. = 11 M. Diese 11 M mit dem Endfaden zus.-ziehen. Anfangs- und Endfaden auf der Innenseite sorgfältig vernähen. Den Fellpompon an der Mützenspitze befestigen. Mützenrand ca. 6 cm nach außen umschlagen.
Stickschrift