DE EN
Garne Magazine Linea Pura 11

Gratisanleitung Dezember 2017

Modell Nr. 6

Filati Home 68

TASCHE · Feltro Dégradé
ca 90 x 28 x 46 cm

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
gewaschen: Umfang ca. 90 cm, ca. 28,6 cm ø, 46 cm hoch [= Maße vor den Klammern im Schnittschema] Größe vor dem Filzen: Umfang ca. 125 cm, ca. 39,8 cm ø, ca. 65 cm hoch [= Maße in den Klammern im Schnittschema]

Material:
Lana Grossa-Qualität „Feltro“ (100 % Schurwolle, LL = ca. 50 m/50 g): ca. 800 g Anthrazit (Fb. 25) und Lana Grossa-Qualität „Feltro Dégradé“ (100 % Schurwolle, LL = ca. 100 m/100 g): ca. 400 g Natur/Taupe (Fb. 1303); 1 Wollhäkelnadel Nr. 8; farblich passendes Nähgarn.

Stb:
In Rd häkeln, dabei für jedes Stb 1 U aufnehmen, 1 Schlinge durchholen, dann 2x je 2 auf der Nd. liegende Schlingen mit 1 neuen U abmaschen [= paarweise abmaschen]. Jede Rd mit 3 Luftm als Ersatz fürs 1. Stb beginnen und mit 1 Kettm in die 3. Ersatz-Luftm schließen.

1 M verdoppeln:
In 1 M der Vor-Rd 2 Stb häkeln.

Maschenproben:
9,5 Stb und 5,5 Rd ungewaschen mit Häkelnd. Nr. 8 = 10 x 10 cm; Glockenblume bis zum Beginn der Blütenblätter vor dem Filzen 11 cm hoch, danach ca 8 cm.

Ausführung:
Die Tasche in Bodenmitte beginnen. Dafür mit Nd. Nr. 8 und Feltro 2 Luftm anschlagen und in 1. Rd 9 fe M zurück in die 1. Luftm häkeln. Die Rd mit 1 Kettm in die 2. Luftm schließen. Dann Stb in Rd häkeln. 2. Rd: Jede fe M verdoppeln = 18 Stb. 3. Rd: Jedes 2. Stb verdoppeln = 27 M. 4. Rd: Jedes 3. Stb verdoppeln = 36 M. 5. Rd: Jedes 4. Stb verdoppeln = 45 M. 6. Rd: Jedes 5. Stb verdoppeln = 54 M. 7. Rd: Jedes 6. Stb verdoppeln = 63 M. 8. Rd: Jedes 7. Stb verdoppeln = 72 M. 9. Rd: Jedes 4. Stb verdoppeln = 90 M. 10. Rd: Jedes 6. Stb verdoppeln = 105 M. 11. Rd: Jedes 8. Stb verdoppeln = 118 M. Nun keine Zunahmen mehr arb. 12. – 47. Rd: Für den Seitenrand nur noch Stb ohne Zunahmen über je 118 M arb., dabei mit je 3 Luftm zur folg. Rd vorgehen. Jede Rd mit 1 Kettm in die 3. Luftm des Rd-Beginns schließen. Dann die Arbeit beenden. Nun auf der Außenseite zur Abgrenzung des Bodens und besseren Standfestigkeit zwischen der 11. und 12. Rd noch 1 Rd fe M mit Feltro aufhäkeln.

Henkel [2x häkeln]:
Mit Feltro Dégradé 9 Luftm anschlagen und mit 1 Kettm zur Rd schließen. Nun fe M in Rd häkeln, dabei mit 1 Luftm zur 1. Rd [= Ersatz für die 1. fe M] vorgehen. Dann 8 fe M in jede folg. Luftm des Anschlags häkeln. Diese und jede weitere Rd. mit 1 Kettm in die Anfangs-Luftm schließen. Jede folg. Rd mit 1 Luftm als Ersatz für die 1. fe M beginnen. Nach 35 cm ab Anschlag die Arbeit beenden.

Glockenblume [8x häkeln]:
Mit Feltro Dégradé 2 Luftm anschlagen und nach Häkelschrift in Rd häkeln. Die Zahlen bezeichnen die Rd-Übergänge. In 1. Rd 7 Stb zurück in die 1. Luftm des Anschlags häkeln, dabei das 1. Stb durch 3 Luftm ersetzen. Diese und jede folg. Rd mit 1 Kettm wie gezeichnet schließen. Ab der 2. Rd sind nur noch 3 MS pro Rd gezeichnet. Den MS zwischen den Pfeilen über jedem einzelnen Stb der 1. Rd wdh. So entsteht ein Blütenkelch. Die 7. Rd bildet die abgerundeten Blütenblätter. Danach die Arbeit beenden. Für die Staubgefäße pro Blüte je 5 Luftm-Ketten in 3 unterschiedlichen Längen häkeln: 2x je 8 Luftm, 2x je 10 Luftm und 1x 9 Luftm. Dann jeweils mit 1 Luftm wenden und die Luftm-Ketten rückgehend mit je 1 R fe M überhäkeln. Die Arbeit beenden.

Ausarbeiten:
Die Henkel lt. Schema beids. an die Tasche nähen. Die Staubgefäße in die Blütenkelche nähen. Nun zunächst die Tasche mit einigen Tennisbällen [verbessern das Filzergebnis] bei 40° Feinwäsche mit 800 Touren beim Schleudern in der Waschmaschine mit flüssigem Colorwaschmittel waschen. Teil in nassem Zustand kräftig in Form ziehen. Dann die Tasche mit viel geknülltem Papier satt ausstopfen und gut trocknen lassen. Nun die Blüten im gesonderten Waschgang wie die Tasche filzen. Diese dazu jedoch am besten in ein Wäschesäckchen packen, damit sie nicht „aneinander“ filzen. Auch die Blüten ordentlich in Form ziehen und trocknen lassen. Dann lt. Schnittschema bzw. Modellbild am oberen Rand der Tasche verteilen und festnähen.





Stickschrift